Zur Startseite Top Themen Neuigkeiten frühere Ausgaben

Im Kontakt mit den Besten
Die Teilnehmer

Der Wettbewerb hat einmal mehr gezeigt, dass R-M das höchste Anforderungsprofil an Autoreparaturlackieren in der Branche vorweisen kann: junge Talente aus Asien, Europa und Süd-Afrika, die allesamt ausgezeichnete Ergebnisse in diesem dreitägigen Wettbewerb erzielt haben. Zuvor hatten sich die Finalisten bereits seit 2010 in nationalen Endausscheidungen rund um den Globus für das Finale qualifiziert. Gewinner wurde letztendlich Ole Kristian Fureid aus Norwegen. Den zweiten Platz belegte Elvis Husic aus Slovenien, gefolgt von dem Belgier Steve Poiret mit dem dritten Platz.